Entspannungs-Pädagoge/in Ausbildung

Termin auf Anfrage!

 

Diese Weiterbildung findet in einer kleinen Gruppe von maximal 4 Teilnehmern statt.

Psychologische Aspekte und Gesprächsführung finden hier reichlich Platz, damit eine gute Umsetzung gewährleistet ist. Umfangreiche Seminar-Unterlagen, einsetzbar für

die Praxis, werden kostenlos gestellt.

 

Ausbildungsinhalte:

Seminarleiterschein Autogenes Training

– Unter- und Oberstufe

– Grundlagen des Nerven-, Hormon-, Atmungs-, und Muskelsystems und

   der vegetative Ablauf in der Entspannung

– Wichtige psychiatrische Krankheitsbilder

– Indikation / Kontraindikation

– Einführung in die progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

Autogenes Training für Kinder

Wie vermittelt man Kinder das Autogene Training

Erzählungen und Märchen, die speziell für die Funktionsweise des kindlichen

Gehirns konzipiert sind Voraussetzungen für eine positive kindliche Entwicklung sowie

für erfolgreiche Lernprozesse

 

Seminarleiterschein progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR)

– Wie vermittelt der Seminarleiter die PMR bei Erwachsenen, Jugendlichen u. Kinder

– Entspannungsvertiefung durch gelenkte Atmung, Ruhebilder und Meditation

– Indikation / Kontraindikation

 

Einführung in die Meditation

– Bedeutung und Praxis der Meditation

– Unterschied zwischen Suggestion, Imagination und Meditation

 

Einführung in die Atemtherapie

– Atemübungen die geeignet sind mit anderen Entspannungsverfahren kombiniert

zu werden

 

Rechtlicher Hinweis: Der Titel Entspannungstherapeut ist nur in Kombination Arzt oder Heilpraktiker zulässig, alle anderen Berufsgruppen tragen die Bezeichnung„Entspannungspädagoge“.

 

Kosten: 990,00 Euro incl. Abschlußprüfung

Zeit: 6 Monate, 2 Samstage im Monat

Leitung: Margot Fuchs

 

Anmeldung per Telefon: 0281/1637955

 

 

 

 

 

 

Kurzinfos über die  verschiedenen Entspannungsverfahren

 

Zur Anwendung kommen Entspannungsverfahren bei sehr vielen Krankheiten und Beschwerden. In vielen Fällen sind sie Bestandteil eines Therapiekonzeptes und werden nicht isoliert angewandt. Zu den Anwendungsmöglichkeiten gehören: Depressionen, Angst, Schmerzen, Stress, Anspannung, Muskelverspannung, Schlafstörungen, Innere Unruhe etc.

 

Autogenes-Training

Autogenes Training ist wohl eines der bekannteste Entspannungsverfahren.
Autogen (selbstentstehend) bedeutet dass Entspannung mittels autosuggestiver Selbstbeeinflussung erreicht wird. Autogenes Trainings bewirkt nachweisbare Entspannung in unserem Körper.

 

Progressive Relaxation

Die Entspannung durch progressive Relaxation geht auf Edmund Jacobson zurück
der um 1928 diese Entspannungsmethode entwickelte Dabei werden verschieden Muskelgruppen gezielt angespannt und wieder entspannt. Dieses Entspannungs-verfahren ist schnell erlernbar und nachweislich sehr wirkungsvoll.

 

Hypnose

Die Hypnose ist ein Verfahren in der Entspannungszustände durch externe Suggestion erreicht werden können.Die gezielten Suggestionen erfolgen mit Hilfe von Trance-Szenerien in denen Einstellungen, Erleben und Verhalten des Hypnotisierten vom Therapeuten gezielt beeinflusst werden.

 

Yoga

Mit traditioneller Gymnastik im HATHA-Yoga werden verkrampfte Muskelpartien entspannt. Das Entspannungsverfahren Yoga baut auf dem Prinzip der Ganzheitlichkeit auf, bei dem die ausgeführten Bewegungen auf Körper, Geist und Seele entspannend und Energie spendend zurückwirken.

Liebe Freunde, Kolleginnen und Kollegen und Interessierte, die aktuellen Termine für das nächste Energieaustausch-Treffen finden Sie hier.

Durch jahrelange Erfahrungen im Bereich als Heilerin und Entspannungs-Pädagogin entstand diese CD.

 

Hier finden Sie ein Gesamtübersicht der akutell stattfindenden Seminare, Ausbildungen und Workshops.

TOGRAM INSTITUT

Margot Fuchs

Anerkannte Ausbilderin nach
den Richtlinien des DGH e.V.

 

An der Wardtpumpe 47

46562 Voerde

Tel. 02 81 – 1 63 79 55

 

Suchen